Neuigkeiten

So, jetzt wird es Zeit für ein längst überfälliges Update betreff Neubau.

Wenn man baut und ich glaub das kann jeder bestätigen, der es schon einmal gewagt hat, kann man ja so einiges erleben. Ich hab schon vieles gelernt und bis jetzt ist es auch ganz gut gelaufen und ich bin gut in der Zeit. In der letzten Woche habe ich zudem gelernt, was richtig harte Arbeit ist und davor und vor allem vor den Jungs, die diese Arbeit machen, hab ich richtig Respekt!! Die ganze letzte Woche waren die Eisenflechter auf der Baustelle und haben die Bewehrung, die für die Statik des Stalles wichtig ist, geflochten. Eisen, Eisen und nochmal Eisen und Kemal, Simon und Alexander haben das super gemacht. Vor diesen Jungs kann ich nur meinen Hut ziehen und ihnen demütig danken. Jungs, wenn ihr das lest, vielen vielen Dank!! Ihr habt eine super Arbeit gemacht!!
In dem Zusammenhang bemerkenswert finde ich, dass man von dieser Arbeit nach dem Betonieren des Fundamentes und der Bodenplatte fast nichts mehr sieht. Ich finde das ziemlich deprimierend, man arbeitet wirklich extrem hart und später sieht man nichts mehr. Da braucht man ein ausgeglichenes Gemüt und von daher wäre der Job schon mal nichts für mich.
Kommende Woche wird die Bodenplatte und anschließend die Aufkantungen betoniert. Sobald der Beton ein bißchen ausgehärtet ist werden dann die Träger für die Halle aufgestellt und schwupps können die Hühner einziehen. Langsam, langsam, so ganz schnell wird es nicht gehen, weil ich noch nicht sicher weiß, wann die Teile aus Italien geliefert werden, aber ich hab gute Vorarbeit geleistet und von mir aus kann es dann weitergehen. Von daher bin ich ziemlich zufrieden wie es läuft und welche Fortschritte die Baustelle macht.
Ich bin froh und Gott dankbar, dass bisher nichts passiert ist und hoffe, dass es auch so weitergeht. Nach dem Betonieren gibt es neue Fotos.

Hinterlasse eine Antwort